Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung üben gemeinsam

Am Montagabend fand eine gemeinsame Übung von Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung statt. Als Einsatzszenario war die örtliche Grillhütte in Brand geraten und eine Person wurde vermisst. Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung bildeten 3er Trupps, 1 Einsatzabteilung und 2 Jugendfeuerwehr. Es musste eine etwa 100 Meter lange Wasserversorgung aufgebaut und unter Atemschutz die vermisste Person in der verrauchten Grillhütte grettet werden. Außerdem wurde ein Notdekon mittels Steckleiter aufgebaut um eine Kontaminationsverschleppung zu verhindern und um die Gasflaschen, die sich in der Grillhütte befanden, abzukühlen. Die gemeinsame Übung kam sehr gut an, für Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung ist klar, dass solche Übungen gerne öfters gemacht werden können.

Einen Nachtteil hatte das ganze allerdings, durch die vielzahl an Einsatzkräften mussten eine Handvoll auf das Einsatzfahrzeug “Drahtesel” ausweichen, weil das Löschfahrzeug und der MTW voll besetzt waren.